FR EN DE ES IT PT

Warum "kleiner Brief"? Weil der richtige Brief an die Spielergemeinde, der ja mehr wie ein Roman als wie ein Brief aussieht, erst Anfang April veröffentlicht wird. Bis dahin haben wir euch bereits einige Sachen zu erzählen und da wir weiterhin unser Versprechen bezüglich der Kommunikation halten möchten, schreiben wir euch jetzt einen kleinen Brief!
 

Hallo zusammen,

Ich hoffe, dass es euch gut geht! Bevor wir anfangen möchte ich betonen, dass der richtige Brief an die Spielergemeinde Anfang April kommen wird. Dieser Brief wird eines der Elemente enthalten, die mir am meisten am Herzen liegen: den Kalender. In diesem Jahr wird es zu den Informationen zu den Spielen DOFUS und WAKFU auch erfahren, was in Sachen Comics, Mangas, Events usw. geplant ist. Die Teams arbeiten gegenwärtig daran und ihr werdet daher schon bald frische Infos erhalten.

 

Lasst uns über den DOFUS Film sprechen


Wir arbeiten gegenwärtig mit Indie Sales am Vertrieb des Films außerhalb von Frankreich. Für einen Film wie DOFUS ist es sehr schwer, einen angemessenen Platz im Kino zu finden. Wenn man einen 2D-Film zeigt, dann wendet man sich automatisch an Kinder. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen: wenn man einen Zeichentrickfilm anbietet, wendet man sich nur an Kinder und sonst niemanden. Es ist wirklich so. Da der DOFUS Film in 2D ist und sich aber an Zuschauer ab 8 Jahren wendet, sind viele Vertreiber überfordert und wissen nichts mit einem solchen Film anzufangen... Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald wir euch mehr sagen können!

Wir werden in Frankreich auf circa 80 000  bis 90 000 Zuschauer kommen... Das ist ziemlich traurig für unser "Baby", aber auch für die 2D-Zeichentrickfilme im Allgemeinen. Ich stelle mir wirklich Fragen, wenn ich sehe, dass die letzten 4 französischen Zeichentrickfilme in 2D alle an die 100 000 Kinobesucher erreicht haben. Ich sage mir, das ohne euch, unsere Spieler, noch geringere Zuschauerzahlen geschafft worden wären. Ich hoffe jedoch, dass es sich nur um eine schwierige Phase für die Zeichentrickfilme in 2D handelt, da diese Technik Ankama sehr am Herzen liegt. Bei unseren Anime-Serien, bei unseren Filmen und selbst unseren Spielen benutzen wir fast immer 2D. Wir hoffen jetzt, dass der Film als DVD und VOD bessere Ergebnisse erzielt.

Das ändert jedoch nichts daran, dass wir ein unglaubliches Abenteuer erlebt haben! Ich spreche in meinem Namen und ich bin wirklich stolz auf unsere Leistung. Es war toll für mich, an diesem Projekt zu arbeiten, es war ein wunderbares mitmenschliches Abenteuer, es war schön, sich mit euch zu treffen, um darüber zu sprechen... Mir hat einfach alles sehr gefallen. Das einzige was fehlte, um alles perfekt werden zu lassen: mehr Zuschauer in den Kinos!

Wie ihr sicher wisst, passiert etwas ganz besonderes, wenn man so viel Zeit mit einem Projekt verbringt. Das Projekt wird fast ein lebendiges Wesen, das man hegen und pflegen möchte. Das kann man nur schwer erklären, aber der Film ist nicht ein einfaches "Produkt", sondern viel mehr... Die Charaktere leben in uns fort, fast wie ein Freund oder Verwandter.. Joris, Lilotte, Bakara, Khan, Kerubim, Marline, Julith und alle anderen sind irgendwo in einem parallelen Universum. Sie erleben dort unglaubliche Abenteuer und möchten uns daran teilnehmen lassen... Für uns ist es unmöglich, sie zu vergessen und wir sagen ihnen daher "bis bald"!
Ich nutze diese Gelegenheit, um euch darauf hinzuweisen, dass wir am 26. und 27. März in der Schweiz auf der Polymanga sind. Schaut doch in Montreux vorbei, falls ihr in der Gegend seid!
 
Kleine Fan-Art-Pause: Vielen Dank an Estéban und seinen Vater Barbottine für die erhaltenen Zeichnungen. Sie sind einfach klasse!

 
Barbottine hat uns die Originale der Zeichnungen für die Forumsavatare zugeschickt und diese Bilder werden eine prima Dekoration darstellen, nachdem wir sie eingerahmt haben!

 

Die DDOS-Angriffe


In den letzten Tagen hatten wir unter zahlreichen DDOS-Angriffen zu leiden. Ihr habt es beim Spiel und auch auf unseren Webseiten gemerkt und bei uns hat sich das bei unserer gesamten Netzwerk-Infrastruktur bemerkbar gemacht. Solche Angriffe sind so ähnlich, wie wenn man in aller Ruhe spazieren geht und dann jemand urplötzlich auftaucht und einen anschreit. Das ist vollkommen unvorhersehbar und extrem stressig. Danach fällt es einem schwer, nicht ständig um sich herum zu schauen, um sich nicht noch einmal so überraschen zu lassen.

Unsere Techniker und Entwickler haben hart gearbeitet und waren in der Lage, verschiedene Schutzmechanismen einzurichten und die Sicherheit von unseren Servern zu verbessern. Die Lage hat sich daher stabilisiert, wir bleiben jedoch sehr wachsam, um neue Probleme schnell in den Griff zu bekommen.

Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, selbst wenn diese nicht von uns verursacht worden sind. Im DOFUS Forum werdet ihr über eventuelle weitere Interventionen informiert.


 

Woran wir im Moment arbeiten


Zum Abschluss möchte ich über ein Projekt sprechen, an dem wir bereits seit einigen Monaten arbeiten. Ich spreche nicht über die Inhalte der MMOs, zu denen es schon sehr bald Neuigkeiten geben wird, sondern von der "Nachfolge".

Wie ihr sicher wisst, arbeiten wir an der dritten Staffel des WAKFU Anime und wir arbeiten weiterhin an Krosmaga, einem Spiel, das immer besser wird … DOFUS Touch und die Tablett-Version von Krosmaster sind für das erste Quartal 2016 vorgesehen. Wir werden euch schon bald all diese Spiele vorstellen.

Ich möchte euch hier etwas anderes erzählen. Ich träume schon seit einigen Jahren von "Krosmoz World". Es handelt sich dabei um eine Plattform, die ermöglicht all unsere Medien und kreativen Inhalte mit einander zu verbinden. Wir arbeiten schon seit einiger Zeit daran und ziehen es in Betracht, das Projekt wirklich zu starten. Es ist recht schwer, schon jetzt davon zu sprechen, aber wir möchten euch in dieses Projet mit einbeziehen, so wie wir es vor mehr als 10 Jahren bei DOFUS gemacht haben.  

Die Idee von "Krosmoz World" ist einfach, aber die Umsetzung ist sehr kompliziert: wir möchten all unsere Spiele neu entwickeln und sie auf einer einzigen großen Chronologie unterbringen. Ich träume davon, dass die DOFUS-Spieler sich bei Zeitreisen mit den WAKFU-Spielern treffen können. Ich träume davon, unsere Animes und Comics des Krosmoz-Universums direkt mit unseren Spielen zu verbinden... Es soll sich nicht mehr nur um Spiele, sondern um regelrechte Transmedia-Erfahrungen handeln. Ihr seid dann nicht mehr die Spieler von einem der MMOs, sondern Einwohner des Krosmoz.

Wir denken über einfachere und modernere Spielmechaniken nach (ich denke insbesondere an die Berufe) und wir planen die Einrichtung einer Plattform, die mit allen Geräten benutzbar ist: PC / Mac, Tablets und warum nicht auch Spielkonsolen.

Es handelt sich dabei um ein langfristiges Projekt. Ihr solltet euch daher nicht schon jetzt eine fertige Meinung dazu bilden oder schon in den nächsten Wochen neue Infos dazu erwarten. Dieses Projekt wird Zeit erfordern... Unser erstes Ziel besteht darin, in den nächsten Monaten ein Video zu erstellen, um euch die großen Linien des Konzeptes zu präsentieren und eure Meinung dazu zu hören. Wir möchten ein Projekt schaffen, das unsere besten Kreationen übernimmt und vor allem auch ein Projekt, bei dem wir Hand in Hand mit euch arbeiten. Aber keine Angst, das wird uns nicht daran hindern, die Arbeit an unseren bestehenden Spielen fortzusetzen, wie ihr in dem nächsten "richtigen" Brief an die Spielergemeinde sehen werdet!

Bis demnächst!